Start

Verein

Obstannahme

Produkte

Verkauf

Aktuell

Links

Kontakt

Impressum

Aktuell



>> Saisonstart zur SILKA - Obstannahme 2021



Informationen zur Jahreshauptversammlung:

>> Mitgliederinfo.pdf




Termine 2021



Wilde Wochen 2021 vom 18.09. bis 14.11.2021

>>Wilde Wochen 2021




Neuanschaffung: Obstraupe

>>Hier finden Sie den HNA-Artikel


Vorführung der "Obstraupe" von Organic Tools

Besonders ältere Nutzer von Streuobstwiesen tun sich zunehmend schwer bei der Ernte auf den Streuobstwiesen und die jüngeren Nutzer haben oft wenig Zeit. So bleibt viel Obst auf den Bäumen und unter den Bäumen liegen. Aus diesem Grund beschäftigt sich der Vorstand der SILKA bereits seit einiger Zeit mit Lösungen zur Unterstützung der Obsternte, nach dem Motto: "Schutz durch Nutzung" Nach ausführlichen Recherchen im Internet hatten wir die Gelegenheit, eine Erntehilfe direkt zu sehen und auf einer Streuobstwiese des NABU Altenhasungen auszuprobieren. (natürlich unter strenger Einhaltung der Corona- Vorschriften). Die "Obstraupe" ist ein sehr detailliert ausgeklügeltes Sammelgerät für Äpfel und eine ganze Reihe anderer Obstsorten (u.a. Nüsse, Walnüsse, Mirabellen, usw.). Sie wird von Hand geschoben, die Sammelwalze wird durch einen E-Motor angetrieben, der von einem Fahrrad-Akku gespeist wird. Beim Sammeln werden durch eine Bürste Blätter und Schmutz zurückgehalten, und das Obst landet in einer Obstkiste. Sie sind leicht zu entnehmen und können an einem dazugehörigen Sortiertisch eingehängt werden, faule Früchte können bequem im Stehen aussortiert werden, und das gute Obst rollt in einen angehängten Sack oder in eine Obstkiste. Die Obstraupe und der Sortiertisch können zusammengeklappt in einem Kombi transportiert werden. Beide Geräte sind leicht, aber sehr stabil und hochwertig verarbeitet. (Zitat: "enkeltauglich").

Die Vorführung hat uns überzeugt, und wir beabsichtigen, eine Obstraupe und einen Sortiertisch für die SILKA anzuschaffen und den Mitgliedern gegen eine Gebühr zu vermieten.

Die genaue Funktionsweise der beiden Teile kann sehr gut auf der Homepage der Firma Organic Tools angeschaut werden:

www.Organic-Tools.com"

Vielen Dank an den NABU Altenhasungen für die Nutzung ihrer Streuobstwiese und an das Team von Organic Tools (Jewgenia Rücker, David Brunmayr und Lukas Griesbacher) für die interessanten Vorführungen und Gespräche im Rahmen ihrer "Frühjahrstournee" in Deutschland und an Dierk und Heinrich, die für das leibliche Wohl des Vorführteams sorgten.

(Bericht: Stefan Schneider)

Vorstandswahlen 2020

Auf der zurückliegenden Jahreshauptversammlung am 3. März 2020 in Breuna - Niederlistingen, fanden Vorstandswahlen statt. Der gewählte Vorstand wurde in seinem Amt bestätigt und setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Stefan Schneider: 1. Vorsitzender
Heinrich Niggemeyer: 2. Vorsitzender
Steffi Weinert: Kassenwartin
Reinhard Gerhold: 1. Beisitzer
Jochen Himmelreich: 2. Beisitzer




"Grimms Märchen Gold" - Neue Bio-Apfelchips aus der Heimat der Gebrüder Grimm

Fünf Projektpartner haben sich zusammengeschlossen, um so durch eine weitere Nutzungsmöglichkeit, den Erhalt der nordhessischen Streuobstwiesen zu sichern. Neben den beiden Streuobstinitiativen aus dem Werra-Meißner- Kreis und dem Landkreis Kassel (SILKA), gehören noch die GrimmHeimat Nordhessen, der BUND Werra-Meißner und Aufwind e.V. von gemeinnützigen Werkstätten Eschwege als Projektpartner dazu.

Die Bio-Äpfel werden auf biozertifizierten Streuobstwiesen sortenrein gepflückt, verpackt und nach Eschwege transportiert. Dort werden sie in einem Hordentrockner, bei der Initiative Aufwind, mit ihrer Schale getrocknet, verpackt und an Wiederverkäufer in den beiden Landkreisen verschickt. Das Etikett der 75 g Verpackungen wurde neu entworfen und stellt einen Bezug zu den Märchen der Brüder Grimm her, in denen der Apfel häufig eine wichtige Rolle spielt. Der Verkaufspreis liegt unter 3,00 ?, für das kommende Jahr werden noch Verkaufsstellen in den beiden Landkreisen und der Stadt Kassel gesucht.

Aufgrund der schlechten Ernte im Jahr 2017, konnten nur einige Hundert Beutel produziert werden, zukünftig soll die Produktion von September bis zum Jahresende erfolgen.